Startseite Astra Sender Hotbird Sender Satelliten Pay-TV Anbieter Länder News Blog          
zurück zur Forums Startseite


  Forum   Hardware / Technik   

TV-SAT RX für DX-Versuche, zum Empfang vieler TV-Satelliten gesucht

 


» TV-SAT RX für DX-Versuche, zum Empfang vieler TV-Satelliten gesucht
9J2DH
Beiträge: 11
Skill: 0
Receiver:


  vom Fr. den 07.12.2018 um 17:05
Liebe Leser des Forums,

suche einen ... zwei Empfangsgeräte, die möglichst für viele TV-Satelliten bereits vorprogrammiert sind, die aktuelle Transponderlisten für ein Dutzend und mehr Satelliten bereits gespeichert haben, die sich leicht händisch für neue, zu suchende Satelliten und Transponder programmieren lassen.
Habe kürzlich das Gerät VU ZERO ausgepackt und in Betrieb genommen und bin enttäuscht. Es ist für den Kunden gemacht, der sich beschränkt ASTRA 19,2 E und HOTBIRD 13 E zu empfangen.

Meine alten digitalen Empfänger, z.B. SL 35 von der Comag AG, Göppingen, aus dem Jahr 2009 erleichtern, bzw. sind dafür gemacht, komfortabel händisch Transponderdaten einzugeben und zu scannen. Muß ich nach einen alten KATHREIN Empfänger suchen ?
Zu Analog-Zeiten war mein Lieblings-TV-SAT-RX der ECHO STAR SR 50, war bereits seinerzeit 1993 vorprogrammiert für Kopernikus, Eutelsat, Intelsat, Türksat, Astra 1A, B, C und D, etc. Mit dem SR 50 konnten vor allem auch C-Band LNBs bedient werden.

Welchen SAT-TV Empfänger mit komfortabler Software für eigene Empfangsversuche würdet ihr empfehlen ?

9J2DH

Admin
Beiträge: 6.925
Skill: 6.683
Receiver: Atevio 7500 HD, TBS 5922SE


  vom Fr. den 07.12.2018 um 19:12   # 1

zum Justieren des Rotors nehme ich meinem Comag.

Der hat eine Akustische Signal Anzeige. Der Ton wird immer höher, wenn das Signal stärker wird.
Das geht auch über 10m ohne das man einen TV zum draufschauen hat.
Einfach Fenster auf und Stereo Anlage an
9J2DH
Beiträge: 11
Skill: 0
Receiver:


  vom Fr. den 07.12.2018 um 19:59   # 2

Danke - lbr ADMIN,
für die schnelle Rückantwort.

Einen motorbetriebenen Rotor für meine Parabole hab ich mir noch nicht gegönnt.
Es ist eine Freizeitbeschäftigung, warte auf einen warmen, sonnigen Tag, steige auf die Garage samt kl. TV und SAT-RX und drehe den Parabol von Hand.
Hab Dein Equipment, Deinen Rotor schon bewundert auf dem Foto, auf Deiner Vorstellungsseite !
Ob dieser Rotor aber meine schweren Polarmount-Parabole dreht ? (Hoffe die Fotos sind akzeptiert).

Bild

Der 2 m Parabol, den ich 1993 für C-Band Versuche genutzt habe.

Bild

Und der kleinere Polarmount-Reflektor:

Bild

Ich suche tatsächlich nur einen oder zwei verschiedene Empfänger, die es dem Benutzer leicht machen, diverse TV-Satelliten zu scannen. Hatte gehofft, mit dem neuen VU+ZERO komm ich zurecht. Leider sind nur 2 TV Satelliten vorprogrammiert (19,2E + 13E) und auf welche Weise andere Satelliten und Transponder manuell eingegeben werden können, hab ich noch nicht herausgefunden.

9J2DH
Admin
Beiträge: 6.925
Skill: 6.683
Receiver: Atevio 7500 HD, TBS 5922SE


  vom Fr. den 07.12.2018 um 20:07   # 3

Ja gut, bei dem Durchmesser wird es eh nicht so einfach :)

Hast du nicht Angst, das die bei einem Sturm weg fliegen.

erwin61
[Gast]
  vom Fr. den 07.12.2018 um 20:26   # 4

Hallöchen
Wie groß ist denn die alte Schüssel, die hier abgebildet ist.
Meine ist 1,50m groß und sieht von 1992 noch sehr gut aus.
?
9J2DH
Beiträge: 11
Skill: 0
Receiver:


  vom Fr. den 07.12.2018 um 20:52   # 5

Mir gehts tatsächlich nur um einen
- gut empfangenden,
- nicht tauben,
- leicht händisch auf exotische Satelliten programmierbaren
- SAT TV Empfänger.
Vielleicht gibts da einen Rat zum Empfänger.

Der ältere 2m-Parabol diente 1993 dazu, C-Band Versuche zu machen, in Vorbereitung eines Besuches bei Bekannten in Zambia, die einen 6 m Parabol organisiert hatten, denen ich das Equipment C-Band LNBs, Empfänger, etc. mitbrachte und den Parabol auf einen Intelsat justierte.

Der kleinere 1,2 m Parabol :

Bild

ebenfalls für den Empfang von TV- Satelliten, hat - genau wie der größere Parabol - eine kräftige Halterung, verankert am 9 cm Rohr, auf- und angeschraubt auf meinen Garagen und hat die Stürme der vergangenen Jahrzehnte überstanden. Muß Azimut und Elevation mit dem Schraubschlüssel einstellen.

9J2DH


9J2DH
Beiträge: 11
Skill: 0
Receiver:


  vom Fr. den 07.12.2018 um 21:02   # 6

Übrigens:

Das Foto ganz oben ist am 13.10.2018 aufgenommen.
Da stand die Sonne gegen Mittag genau hinter dem TV-Satelliten (sun outage).
Der LNB-Schatten steht genau im Zentrum des Parabols.
Zweimal im Jahr passiert das, im Frühjahr im März und Anfang Oktober.
Für 15 Minuten war das Sonnen-Rauschen, die Sonnenenergie am 13.10. so stark, daß es zu Empfangsausfällen kam.

        Sender Suche Forum weitere Infos HDTV Sender Legende Login         Updates
Impressum
Datenschutz